Was ist energieeffizient? - Informationen & Tipps



Was ist energieeffizient?

Hat man sich als Hausbesitzer für den Einbau einer Heizung entschieden, sind auch die Energiefragen geklärt. Eine Speicherheizung hat mit Sicherheit den Vorteil, dass sie in der Skala der energiesparenden Heizsysteme auf einer der vorderen Plätze liegt. Warum das so ist, ist leicht erklärt. Zum einen liegt es an der Tatsache, dass ihre Entwicklung über die Jahrzehnte deutliche Verbesserungen erfahren hat. Ressourcen wie Gas oder Öl stehen nur begrenzt zur Verfügung, der für den Betrieb einer Speicherheizungen notwendige Strom aber ist stetig vorhanden, entscheidend für die Energieeinsparung ist nur, das kostengünstig Nachtstrom eingekauft wird. Ein angenehmes Wärmeklima lässt sich mit dieser Heizung ebenso erreichen wie eine schadstofffreie Raumluft. Das und die fehlende Staubaufwirbelung lässt sie natürlich auch für Allergiker interessant werden. Der Anschaffungspreis für die Heizkörper liegt ebenfalls im eher moderaten Bereich zwischen 500 bis 1300 €. Die Wärmeentwicklung ist gleichmäßig und so entstehen keine Temperaturunterschiede zwischen Fußboden und Decke. Somit gibt es keine Fußkälte, keine Zugluft, was sehr angenehm ist. Energieverluste sind kaum vorhanden, was natürlich die Sparsamkeit des Verbrauchs begünstigt. Im Gegensatz zu andren Heizsystemen gibt es keine Gefahrenquelle, da Tanks im Keller eben nicht vorhanden sind. Die Heizung selbst kann relativ schnell montiert werden ideal, da sie wenig Platz benötigt. Im Gegensatz zu anderen Heizungen ist keine Wartung erforderlich, die Reinigung leicht. Viele Vorteile also. Vorteile bieten auch die Energieeffizienzklassen bei Haushaltsgeräten. Einheitlich festgelegte Standards können der Verwirrung der Verbraucher, welche Waschmaschine oder Kühlschrank denn nun zum Energiesparen geeignet ist, ein Ende setzen. Das europäische Energielabel bietet Anhaltspunkte zur Orientierung. Die Energieeffizienzklassen reichen von A bis G, wobei letztere lieber nicht gekauft werden sollte. Die klasse A steht aber für einen sehr geringen Strom- und Wasserverbrauch. Ein neues Energielabel für Kühlschränke, Waschmaschinen und Geschirrspüler ab dem Januar 2011 erweitert diese Skala um drei Klassen. So kann der Verbrauchern noch differenzierter prüfen, welche Geräte für ihn unter dem Gesichtspunkt Energieeinsparung am besten geeignet sind.

,


Verwandte Themen:
  • Keine verwandten Themen vorhanden
  • Einen Kommentar schreiben

    Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.