Was ist eine Münzkapsel

Münzkapsel, gehört haben mit Sicherheit schon viele davon, doch was ist das eigentlich genau. Das ist eigentlich schnell erklärt. Bei einer Münzkapsel handelt es sich sozusagen um einen Kunststoffschutz für Münzen. Diese bestehen in der Regel aus kratzfestem Material. Damit sind die Münzen sicher aufgehoben und nichts kann sie beschädigen. Diese Münzkapseln gibt es in allen gängigen Größen. Auch was die Hersteller betrifft, so ist die Auswahl breit gefächert. Was die Varianten betrifft, so muss man sich schon sicher sein, dass seine Münze in die Münzkapsel passt. Denn eines sollte tunlichst vermieden werden und das wäre, man darf niemals eine Münze in eine Kapsel pressen. Dann das kann leider fatale Folgen für die Münze haben. Denn diese kann durch das Pressen leider beschädigt werden. Es gibt diese Schutzhüllen mit und ohne Rand. Wer sich dazu entscheidet Münzkapseln zu kaufen, der muss ganz genau wissen, was für eine Größe man benötigt. Experten empfehlen, eben damit die Münze nicht beschädigt wird, immer eine Nummer größer zu wählen.

 

Welchen Sinn hat eine Münzkapsel

Eine Münzkapsel soll die Münze vor Beschädigung oder Umwelteinflüssen schützen. Damit man noch lange Freude an seiner Münze hat, sollte man diese in einer Münzkapsel aufbewahren. Diese Schutzhülle gibt es für jede gängige Münzgröße. Zudem läuft man Gefahr, dass wenn man seine Münzen nicht ordentlich lagert, dass es dazu beitragen kann, dass sie an Wert verlieren. Münzkapseln können verschweißt werden. Was bedeutet, die Münze ist sicher verwahrt und verhindert damit auch ein Anlaufen von Silber oder Gold. Damit entfällt das Reinigen der Münze. Ist die Münze aber in der Kapsel nicht verschweißt, so kann es natürlich passieren, dass die Münze im Laufe der Jahre anläuft. Ist das der Fall, muss man die Münze vorsichtig aus der Kapsel lösen, um sie reinigen zu können. Es genügt, wenn die Münze in einem Silberbad gereinigt wird.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.