Tagesgeld vom Autobauer

11. Februar 2009

Nicht erst seit Porsches Geniestreich betätigen sich die deutschen Autobauer nicht mehr nur als reine Produzenten von Fortbewegungsmitteln, sondern agieren auch immer öfter als Finanzdienstleister. Allerdings beschränken sich BMW, Mercedes-Benz und Volkswagen eher auf das Privatkundengeschäft, dies dafür mit wachsendem Erfolg.
Neben Girokonten und Kreditkarten bieten die konzerneigenen Banken dieser Unternehmen heute auch Geldanlagen wie Tagesgeldkonten an und übertreffen hier in Punkto Rendite die etablierten Sparkassen und Filialbanken. Während andere Geldhäuser ihre Zinsen auf Tagesgeld und Festgeld Anlagen dem mittlerweile bis auf zwei Prozent gesunkenen EZB Leitzins angepasst haben, bieten die Tagesgeldkonten von Volkswagen und Co nach wie vor Zinsen von rund vier Prozent, also glatt das doppelte.

Mit Fonds das Risiko streuen

6. Oktober 2008

Eine perfekte Geldanlage gibt es nicht. Entweder sind die Erträge zu gering oder das Risiko scheint zu hoch. Mit einem Fonds lässt sich ein Mix aus beidem machen.

Festgeld plötzlich wieder populär

28. April 2008

Festgeld gilt vielen Anlegern noch immer als eine sehr konservative und wenig lukrative Form der Geldanlage, doch langsam wird diese Anlageform dennoch wieder beliebt und das Interesse am Festgeld als Geldanlage immer größer. Grund hierfür ist natürlich die schlechte Entwicklung an den weltweiten Börsenplätzen während der letzten Monate und den Problemen am Geldmarkt. Genau dieser Umstand hat im Laufe der letzten Monate bereits zu einem sprunghaften Anstieg von Kontoeröffnungen im Bereich des Tagesgeldes geführt. Ein Tagesgeldkonto ermöglicht derzeit eine Rendite von rund vier Prozent p.a. und für Neukunden sind während der ersten Monate mitunter sogar fünf Prozent möglich. Doch bereits nach einer relativ kurzen Zinsgarantie für Neukunden behalten es sich die Banken vor, die Tagesgeld Zinsen dem aktuellen Marktgeschehen anzupassen. Sollten die Leitzinsen in nächster Zukunft sinken, werden auch die Zinsen auf Tagesgeld sinken.