Physiotherapie Laatzen

5. Januar 2012

Physiotherapie Laatzen verspricht mehr als es auf den ersten Blick scheinen lässt. Hier gibt es einige Möglichkeiten der Therapie für Menschen, die auch nach alternativen Methoden suchen, um ihre Gesundheit wieder herzustellen. Das Grundprinzip stellt sich jeder ja meist gleich vor. Massage, spezielle Übungen, das ist im Grunde alles, was von der Physiotherapie Laatzen erwartet wird.

In Sachen Schmerzbekämpfung haben sich den Therapeuten allerdings solche Möglichkeiten aufgetan, so dass sich jeder Patient im Grunde keine Sorgen mehr zu machen braucht.

Insektenstiche behandeln und Schmerzen lindern

24. Dezember 2010

Bienen, Hummeln, Wespen, Mücken und auch einige Ameisenarten verteidigen sich mit Hilfe ihres komplexen Stachelapparats. Dabei injizieren sie ein Gift, das für den Menschen meist milde und harmlose Beschwerden an der Einstichstelle auslöst, es kann allerdings in selteneren Fällen zu gefährlichen Komplikationen kommen.

Krankenversicherung vergleichen – immer hilfreich

15. Dezember 2010

Vergleiche helfen vielen Menschen heute weiter, die passenden Angebote zu finden. Daher kann auch die Krankenversicherung vergleichen immer dabei helfen, einen richtigen und vor allem günstigen Anbieter zu finden. Gerade in diesem Bereich finden sich verschiedene Varianten wieder, bei denen Geld sparen an erster Stelle steht.

Die elektrische Zigarette – die Zukunft des Rauchens?

3. August 2010

In Anbetracht der langjährigen Liebesbeziehung zwischen dem Menschen und dem Rauchgenuss ist es eigentlich überraschend, dass eine Alternative, welche auch wirklich funktioniert, erst so spät entwickelt wurde. Seit die ersten Tabakpflanzen im 16. Jahrhundert nach Europa kamen, hat die Zahl der Raucher sukzessive zugenommen. Zunächst wurden die Tabakblätter gerne gekaut, später dann auch für die Pfeifen angeboten. Ihr wurden eine Menge positiver Eigenschaften nachgesagt, weshalb sie auch in Form verschiedener Salben und Heilmittel zum Einsatz kam.

Jahre oder eigentlich Jahrhunderte später ist bekannt, dass dem nicht so ist und dass die Inhaltsstoffe, welche bei der Verbrennung entstehen, alles andere als hilfreich und der Gesundheitlich zuträglich sind.

Patientenverfügung - Für und Wider der juristischen Regelung

30. Juli 2010

Die Patientenverfügung wird als schriftliche Vorausverfügung erteilt, um im Falle der Einwilligungsunfähigkeit des Verfügungsgebers die Einwilligung oder Untersagung ärztlicher Eingriffe und Heilbehandlungen zu bestimmen. Für einen Betreuer oder einen Bevollmächtigten sind die Angaben in der Patientenverfügung verbindlich. Sie müssen den in der Verfügung geäußerten Willen nach bestem Wissen und Gewissen ausführen, sofern dieser der aktuellen Lebens- und Behandlungssituation entspricht.

Wasserbett Aufbau

10. Dezember 2009

Ein Wasserbett ist viel umfangreicher und mit sehr hohem Aufwand erstellt worden. Viele sind der Meinung, dass ein Wasserbett eine nicht so hohe Qualität wie ein normales Bett für das Schlafzimmer hat. Doch meistens wird man nach einem Beratungsgespräch bei einem Wasserbetten Händler vom besseren Überzeugt. In diesem Bereich hat sich in den letzten Jahren einiges getan. Ein Wasserbett kann man sehr einfach aufbauen und einsetzen. Doch ein Wasserbett ist viel komplexer und hochwertiger wie viele Denken. Die Matratze mit Wasser muss z.B. sehr viel Druck aushalten und darf auf keinen Fall platzen. Deshalb werden hochwertige Stoffe für die Entwicklung von Wasserbetten verwendet. Dadurch kann man sogar auf einem Wasserbett herumspringen, ohne dass es beschädigt wird.

Rezeptfrei überleben

4. Juni 2009

Rezeptfreie Schmerzmittel machen es möglich. Neben Zahnschmerzen sind Kopfschmerzen der häufigste Grund, warum die Menschen in Deutschland zu einem Analgetikum greifen, ohne einen Arzt zu konsultieren. Und ohne die Wirkung von Neuralgin & Co zu schmälern, wäre es manchmal besser, nicht gleich zu chemischen „Kampfstoffen“ zu greifen. Ein Schmerz ist immer ein Signal, dass etwas im Körper nicht stimmt und auf Dauer sollte man sich nicht darauf verlegen, einfach das Alarmsignal abzustellen. Selbst wenn die Gründe, warum einem der Kopf mal brummt ganz profaner Natur sind, tut man gut daran, auch über andere Lösungen nachzudenken.

Gesunder Schlaf

12. März 2009

Gesunder Schlaf hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zunächst einmal sollte man ein gutes Bett dazu nutzen, eine gute Matratze, die nicht durchgelegen und ergonomisch geformt ist, um sich auf ihr liegend gut entspannen zu können. Die Vorlieben sind dabei sehr unterschiedlich, manche wünschen sich eine harte Matratze, ein Futon, um möglichst hart zu liegen, was jedoch ergonomisch betrachtet nicht optimal ist. Da sind moderne Federkernmatratzen schon geeigneter, den Körper gut zu Betten, doch am besten ist die Ergonomie eines Wasserbettes, denn dort passt sich die Unterlage dem Körper optimal an.

Veränderungen im Gesundheitswesen

5. Dezember 2008

Niemand denkt vermutlich gerne an Zeiten, in denen Krankheit oder vielleicht ein Unfall die eigene Lebensqualität senken, vielleicht sogar die Karriere beeinträchtigen. Zwar ist das Sozialsystem in der Bundesrepublik mit seiner für alle Bürgerinnen und Bürger verpflichtenden Gesundheitsversicherung fortschrittlich, in den USA beispielsweise gibt es keine flächendeckende Versicherung für alle Bewohner, dennoch zählt die Krankenversicherung zu den ungeliebten monatlichen Belastungen, die das Nettoeinkommen neben Steuern und anderen Sozialversicherungsabgaben deutlich schmälern. Wenn dann im Falle einer ärztlichen Behandlung zusätzliche Kosten für Praxisgebühr, für Medikamentenzuzahlungen oder im Falle eines Krankenhausaufenthaltes als Tagesgeld zu entrichten sind, dann steigt die Bereitschaft, sich mit dem Thema auseinander zu setzen und nach Alternativen zu suchen. Gab es bis 2008 noch die Möglichkeit, durch den Wechsel der Krankenkasse einen günstigeren Beitragssatz zu erhalten, bei gleich bleibenden Leistungen der Versicherungen, so entfällt dieses durch die Gesundheitsreform und des in diesem Zuge eingeführten Gesundheitsfonds, der einen einheitlichen Beitragssatz von 15,5% als Start für alle gesetzlichen Krankenkassen definiert und festlegt. Die oben genannten

Wasser und Zimmerbrunnen

24. September 2008

Neue Impulse in der therapeutischen Arbeit

Kneipp-Kuren, Unterwassermassagen, Wassergymnastik, Hydrotherapie - die gesundheitsfördernde Wirkung von Wasseranwendungen ist längst belegt. Abwechselnd kalte und warme Güsse stärken die Abwehrkräfte und fördern die Durchblutung. Richtig ausgeführt, entlastet Gymnastik im Wasser die Gelenke. Durch den Auftrieb verringert sich das Gewicht, das auf die Knie und die Wirbelsäule drückt. Ein gelenkschonendes und kreislaufstärkendes Training ist möglich. Nicht nur bei körperlichen Beschwerden lässt sich das Element Wasser sinnvoll einsetzen. Es kann auf verschiedene Art und Weise die Arbeit mit Behinderten und hier insbesondere mit Kindern unterstützen und bereichern.